Damhirschbrunft, ein hartes Unterfangen - Naturfotografie Rosengarten

13. November 2016

Heute möchte ich euch mit nehmen, auf den langen Weg zu ein paar Damwild-Fotos. Die Brunftzeit ist dazu im Prinzip sehr gut geeignet. Doch leider fällt sie in die nasskalte Jahreszeit, wo auch die Tage schon verdammt kurz werden. Ich war  ca. 3 Wochen ziemlich regelmäßig im Brunftgebiet, denn ein echter Brunftplatz ist es hier eher nicht. Leider fiel die Brunft dieses Jahr sehr verhalten aus und ich konnte nur sehr sehr selten das Motiv der Begierde überhaupt beobachten, die Damschaufler. Insgesamt verbrachte ich viele Stunden draußen in der Natur und kam oft, "nur" mit Brötchen nach Hause. Die spannendste Zeit ist ungefähr von 1 Stunde vor bis kurz nach Sonnenuntergang und umgekehrt kurz vor Sonnenaufgang bis 1 Stunde danach. Dies bedeute, dass man selten viel Licht zur Verfügung hatte und so waren die ISOs oft sehr hoch und die Verschlusszeiten trotzdem recht lang. Dazu waren die Moment meiste sehr flüchtig und man musste quasi ständig Schussbereit sein.

Nichts desto trotz gelangen mir in dieser Zeit ein paar Aufnahmen.


Gruß

Stefan




Powered by SmugMug Log In